Fehlerfortpflanzung


0

Moin Liebe Community,

könntet ihr uns hier behilflich sein. 

Muss man hier zuerst die standardabweichung in Winkel Gamma errechnen um dann weiter zu kommen? Wir finden hier kein Anhaltspunkt zum starten.

 

lg Timo

 

gefragt vor 1 Jahr, 2 Monate
k
knauer,
Student, Punkte: 11
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
2 Antworten
0
Alle drei Winkel müssten ja 180Crad ergeben, oder? Nur weiß ich gerade nicht ob man da die Standardabweichung bei Gamma berücksichtigen muss.
geantwortet vor 1 Jahr, 2 Monate
d
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden
0
Die mittlere Länge e ist ja hoffentlich kein Ding ... :) Mit einer Musterlösung werde ich nicht dienen, dafür gerne mit einer Art "Kochrezept": Für den maximalen Fehler bildest du alle partiellen Ableitungen deiner Gleichung für die Seite e. Du leitest deine Gleichung für e also nach c, alpha und gamma ab (sofern die Größen in deiner Gleichung vorkommen). Anschließend setzt du in jede Partielle Ableitung die Werte deiner gegebenen Größen ein und bildest die Beträge (die Ergebnisse einfach positiv machen, ist am Ende eh egal) Nun berechnest du die Maximale Abweichung nach folgender Regel: ∆e = √(  [ |∂e/∂c|*∆c ]^2   +   [ |∂e/∂alpha|*∆alpha ]^2   +   [ |∂e/∂gamma|*∆gamma ]^2   ) Beachte bitte die Wurzel am Anfang der Gleichung.   Ich hoffe damit geholfen zu haben :)   Beste Grüße
geantwortet vor 1 Jahr, 2 Monate
t
tryagain,
Student, Punkte: 135
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden