Tool zur Darstellung von Tabellen in MathJax


3

Liebe Community, ich habe gerade ein neues Tool gebaut, das Fragestellern (und auch Helfern!) bei der Darstellung von Tabellen in MathJax hilft. Damit können fortan computergenerierte statt handgeschriebene Tabellen direkt gepostet werden. Die Bedienung ist (in meinen Augen) sehr intuitiv: https://www.letsrockinformatik.de/latex-mathjax-tabellen-tool/ Der Code wird nach dem Klick auf "Rendern" direkt in die Zwischenablage kopiert. Beispiel: [code] A B C 0 0 0 0 0 1 0 1 0 0 1 1 1 0 0 1 0 1 1 1 0 1 1 1 [/code] liefert \( \begin{array}{|c|c|c|}\hline A&B&C \\\hline 0&0&0 \\\hline 0&0&1 \\\hline 0&1&0 \\\hline 0&1&1 \\\hline 1&0&0 \\\hline 1&0&1 \\\hline 1&1&0 \\\hline 1&1&1 \\\hline \end{array} \) Beim Editieren von Fragen bleibt die Tabellenstruktur auch im MathJax-Code vorhanden (!) was die Bearbeitung sehr einfach macht. Text wird derzeit allerdings noch nicht in \text{} eingeklammert, sodass er kursiv und ohne Leerzeichen gedruckt wird. [code] Stecke[km] 1 2 3 4 5 Zeit[s] 0 0.5 0.3 0.2 0.1 [/code] liefert \( \begin{array}{|c|c|c|c|c|c|}\hline Stecke[km]&1&2&3&4&5 \\\hline Zeit[s]&0&0.5&0.3&0.2&0.1 \\\hline \end{array} \) Auch "leere Felder" bzw. "Einträge mit Leerzeichen" sind aktuell noch nicht möglich, da ich das Tool in ca. 30 Minuten zusammengebaut habe und mir noch keine Separator eingefallen ist, der eine "intuitive" Spaltentrennung realisiert (vielleicht "|"?) Grüße und viel Spaß beim Ausprobieren André  

 

gefragt vor 9 Monate, 3 Wochen
andré dalwigk,
Student, Punkte: 1996
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
Noch keine Antwort

Deine Antwort
Hinweis: So gibst du Formeln ein.