Tool zur Darstellung von Tabellen in MathJax


6

Liebe Community, ich habe gerade ein neues Tool gebaut, das Fragestellern (und auch Helfern!) bei der Darstellung von Tabellen in MathJax hilft. Damit können fortan computergenerierte statt handgeschriebene Tabellen direkt gepostet werden. Die Bedienung ist (in meinen Augen) sehr intuitiv: https://www.letsrockinformatik.de/latex-mathjax-tabellen-tool/ Der Code wird nach dem Klick auf "Rendern" direkt in die Zwischenablage kopiert. Beispiel: [code] A B C 0 0 0 0 0 1 0 1 0 0 1 1 1 0 0 1 0 1 1 1 0 1 1 1 [/code] liefert \( \begin{array}{|c|c|c|}\hline A&B&C \\\hline 0&0&0 \\\hline 0&0&1 \\\hline 0&1&0 \\\hline 0&1&1 \\\hline 1&0&0 \\\hline 1&0&1 \\\hline 1&1&0 \\\hline 1&1&1 \\\hline \end{array} \) Beim Editieren von Fragen bleibt die Tabellenstruktur auch im MathJax-Code vorhanden (!) was die Bearbeitung sehr einfach macht. Text wird derzeit allerdings noch nicht in \text{} eingeklammert, sodass er kursiv und ohne Leerzeichen gedruckt wird. [code] Stecke[km] 1 2 3 4 5 Zeit[s] 0 0.5 0.3 0.2 0.1 [/code] liefert \( \begin{array}{|c|c|c|c|c|c|}\hline Stecke[km]&1&2&3&4&5 \\\hline Zeit[s]&0&0.5&0.3&0.2&0.1 \\\hline \end{array} \) Auch "leere Felder" bzw. "Einträge mit Leerzeichen" sind aktuell noch nicht möglich, da ich das Tool in ca. 30 Minuten zusammengebaut habe und mir noch keine Separator eingefallen ist, der eine "intuitive" Spaltentrennung realisiert (vielleicht "|"?) Grüße und viel Spaß beim Ausprobieren André  

 

gefragt vor 1 Jahr, 1 Monat
andré dalwigk, verified
Student, Punkte: 4211
 

Spaltentrennung ginge vielleicht wie in csv-Dateien mit Semikolon (;). LaTeX trennt Spalten mit einem Kaufmanns-und (&). Viele Grüße jake2042   -   jake2042, verified kommentiert vor 3 Monate
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
4

Chic! Mal sehen, ob ich das umsetzen kann.

\(
\begin{array}{|c|c|c|c|}\hline
\mathrm{V}2\times{}\mathrm{V}1&\mathrm{Wert\:V}1.1&\mathrm{Wert\:V}1.2&\mathrm{Gesamt}
\\\hline
\mathrm{Wert\:V}2.1&8&2,5&10,5
\\\hline
\mathrm{Wert\:V}2.2&2&7,5&9,5
\\\hline
\mathrm{Gesamt}&10&10&20
\\\hline
\end{array}
\)

Gerader Text mit \mathrm{} und Wortabstand mit \:

Beides sind Befehle für den Mathemodus.

Das funktioniert sehr gut! Danke für das Tool. Jetzt fehlt nur noch die Möglichkeit, Zellen leer zu lassen.

Viele Grüße
jake2042

geantwortet vor 3 Monate
jake2042, verified
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 1200
 

Guter Einwand ... ich überlege mir etwas. Durch eine Trennung der Spalten via Semikolon (während der Eingabe) könnte dieses Problem bspw. sehr einfach gelöst werden.   -   andré dalwigk, verified kommentiert vor 2 Monate, 4 Wochen

Vielen Dank! Bitte poste es hier, wenn Du das umgesetzt hast. Dann bekomme ich es mit.

Viele Grüße
jake2042
  -   jake2042, verified kommentiert vor 2 Monate, 4 Wochen

Hallo jake2042,

einzelne Zellen können nun leer gelassen werden.
Die Eingabe
-----------------------------
A;B;A\Longrightarrow B
0;0;
0;1;1
;1;1
1;1;1
-----------------------------
(die Striche dienen nur der optischen Trennung des Input-Feldes vom Rest meines Kommentars)
liefert die folgende Tabelle:
$$ \begin{array}{|c|c|c|}\hline A&B&A\Longrightarrow B \\\hline 0&0& \\\hline 0&1&1 \\\hline &1&1 \\\hline 1&1&1 \\\hline \end{array}$$
Bitte beachte: Die alte Eingabe-Variante mit den Leerzeichen ist immer noch möglich. Sobald du das erste Semikolon als Spaltentrenner verwendest, muss dieses Zeichen konsistent als Spaltentrenner (auch für die vorherigen Zeilen) genutzt werden. Zudem musst du leere Felder tatsächlich auch mit einem Leerzeichen andeuten (";;" reicht z. B. nicht aus. Es muss "; ;" heißen). Dies gilt auch für eine leere Spalte am Ende deiner Tabelle (also "A;B; " statt "A;B;").

Ich werde die Usability des Tools weiter optimieren (ggf. sogar durch einen CSV-Upload). Ich halte dich über diesen Faden auf dem Laufenden.

Beste Grüße
André

  -   andré dalwigk, verified kommentiert vor 2 Monate, 4 Wochen

Vielen Dank! :-)   -   jake2042, verified kommentiert vor 2 Monate, 4 Wochen
Kommentar schreiben Diese Antwort melden