Stetige Verteilungen; K für eine Dichtefkt.


0
Guten Abend Ich bin gerade an Stochastik Aufgaben dran und habe richtige Schwierigkeiten: Hier die Aufgabe: und meine halbe "Lösung". Also ich versuche bei den Übungen mit einem wirklich sehr guten Buch auf die Lösungen zu kommen. Ich denke ich liege mit dem Ansatz richtig, jedoch sind die Beispiele im Internet sowie auch im Buch recht bescheiden, sodass ich mir nicht sicher bin was ich genau machen muss. und bei Aufgabe 3 bin ich mir nicht sicher, ob ich da wirklich nur noch die Stammfunktion bilden muss und dann vernünftig nach K umstellen kann. Die Voraussetzungen einer Dichtefunktion kenne ich und habe ich auch notiert. Ich wäre sehr dankbar für eine saubere Erklärung, da ich doch noch grosse Schwierigkeiten habe. Grüsse Wizz
 
Kommentar schreiben
2 Antworten
0

Hallo,

Zur 2)

Für \( P(X) \) gilt für ein \( x \in [c,d] \) gilt \( P(x) = F(d) - F(c)  = \frac {d-c} {b-a}\)

würde ich bei dir das ganze Intervall [a,b] für X nehmen hätten wir

\( \frac {x-a} {b-a} = \frac {b-a-a} {b-a} = 1 - \frac a {b-a} = 1- \frac {-1} {3} = \frac 4 3 > 1 \)

Es gilt also zum Beispiel für dein erstes P(x)

\(P( -0,5 \geq x \geq 1,3) = \frac {1,3+0,5} {2+1} \)

Zu \( P(0,25 \geq x^2 < 2,89) \) und \( P( \vert x \vert > 0,6) \)

In welchen Intervallen kann x liegen?

Der Erwartungswert stimmt.

Zur 3)

Durch die zweite Bedingung legt sich noch fest das \( \kappa > 0 \) gilt.

Für die dritte Bedingung musst du das Integral lösen und nach \( \kappa \) umstellen.

Grüße Christian

christianteam, beantwortet vor 3 Monate, 2 Wochen
 
Kommentar schreiben
0
Hallo Christian Vielen Dank ich habe es jetzt hinbekommen. Coole Sache :-) Grüsse Wizz wizzlah, beantwortet vor 3 Monate, 2 Wochen
 

Sehr gerne.

Grüße Christian

Christianteam, kommentiert vor 3 Monate, 2 Wochen

Kommentar schreiben