Matrix


0
Hey Leute guten Abend, ich lerne derzeit für die Mathe Klausur. Ich habe folgende Aufgabe: Seien a^t = (-1,2,-3) und A = -1  -1  1 -1  0  -1 1  -1  1 gegeben. berechnen Sie a^tA, a^tAa, a^ta, aa^t und a^tAA^ta. Ich habe zwar die Lösung, aber ich würde gerne wissen wie es gerechnet wurde, also den Rechenweg. Kann mir jmd helfen ? Lg    

 

gefragt vor 8 Monate, 1 Woche
j
july,
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 14
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
0
Du multiplizierst, ähnlich wie beim Skalarprodukt.   Beim zweiten Fall: (-1)*(-4) + (2)*(4) + (-3)*(-6) = 4 + 8  + 18 = 30 Da muss auch -6 statt 6 hin. Steht in der Lösung falsch. So also: [ -4 , 4 , -6 ]   Dritter Fall: (-1)*(-1) + (2)*(2) + (-3)*(-3) = 1 + 4 + 9 = 14   Nach dem Schema machst du das auch beim ersten und fünften Teil, nur dass du da 3 Spalten hast, statt einer. Beim vierten Fall solltest du auch erkennen, das das Ergebnis immer im Schnittpunkt zweier Element liegt, die du multiplizierst.
geantwortet vor 8 Monate, 1 Woche
mcbonnes,
Auszubildender, Punkte: 826
 

Sehr gute Antwort!

  -   contact@cyber-security.online, kommentiert vor 8 Monate
Kommentar schreiben Diese Antwort melden