Dichtefunktion


0

generelles Vorgehen bei dichtefunktionen von Wahrscheinlichkeiten

-wann liegt eine dichtefunktion vor

-was macht die Funktion zu einer dichtefunktion

- wie geht man beim Rechnen vor ??

 

 

gefragt vor 6 Monate, 2 Wochen
B
BatuhanAb,
Punkte: 0
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
0

Hallo,

die Definition einer Dichtefunktion ist

  1. f ist nicht negativ, das heißt \( f(x) \geq 0 \)
  2. f ist normiert \( \int_{-\infty}^{\infty} f(x) dx = 1 \)

Mit Hilfe einer Dichtefunktion lässt sich leichter ein neues Wahrscheinlichkeitsmaß finden und definieren. 
Die Dichtefunktion kommt eigentlich aus der Integrationstheorie. Deshalb würde ich mir erstmal nur die Definition merken, das man damit neue Wahrscheinlichkeitsmaße definieren kann und das die Dichtefunktion, die Ableitung der Verteilungsfunktion ist.

Was meinst du mit wie geht man beim rechnen vor? 

Grüße Christian

geantwortet vor 6 Monate, 1 Woche
christian strack, verified
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 14138
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden