Normalverteilung - p und k gegeben, n gesucht


0

Ich habe eine Aufgabe bekommen, aber leider kann ich eine Teil-Aufgabe nicht beantworten und bin verzweifelt.

Das Durchschnittsgewicht eines Erwachsenen beträgt 70  kg mit einer Standardabweichung von 10kg.

Aufgabe

c) Für einen Test werden zwanzig Personen mit einem Gewicht zwischen 65 kg und 75 kg benötigt. Wie viele Personen muss man überprüfen um die zwanzig Testkandidaten zu finden (Der Teil, den ich nicht verstehe)

Mein Ansatz (gekürzt):

=> (phi (0,5)) - (1-(phi 0,5))

=> 0,6915 - (1 - 0,6915)= 0,383 = 38,3%               

Wie finde ich heraus, wie viele Personen man überprüfen muss?   

 

 

gefragt vor 8 Monate, 1 Woche
O
OguzhanKurnaz,
Punkte: 23
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
0

Hallo,

\( 38,3\% \) der Erwachsenen haben das gesuchte Gewicht. Das bedeutet soviel, wie das von \( 100 \) Erwachsenen \( 38,3 \) Erwachsene das gesuchte Gewicht haben.

Nun müssen wir den Dreisatz anwenden und erhalten 

\( \frac {100 \cdot 20} {38,3} = 52,219... \). Aufgerundet also \( 53\) Erwachsene, die getestet werden müssen damit man \( 20 \) Erwachsene mit dem gesuchten Gewicht findet.

Grüße Christian

geantwortet vor 8 Monate, 1 Woche
christian strack, verified
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 14903
 

Müsste man nicht die Länge einer Bernoulli-Kette bestimmen?

  -   OguzhanKurnaz, kommentiert vor 8 Monate, 1 Woche

Du hast die Wahrscheinlichkeit doch mit der Normalverteilung bestimmt. Wie kommst du von da auf die Bernoulli-Kette? 


Das sind ja zwei verschiedene Arten von Verteilungsfunktionen.


Grüße Christian


 

  -   christian strack, verified kommentiert vor 8 Monate
Kommentar schreiben Diese Antwort melden