Parabel an der x Achse Spiegeln


0

Normalparabel soll 2 nach rechts und 3 nach unten verschoben werden. Danach soll sie an der x Achse gespiegelt werden . Hierzu soll die neue Gleichung und der Scheitelpunkt angegeben werden.

Meine Frage ist ob vor dem neuen Term (also der fertig gespiegelte) ein Minus stehen muss, und wenn ja warum und wenn nein warum nicht .

Lg Tresken

 

 

gefragt vor 7 Monate, 2 Wochen
t
tresken,
Schüler, Punkte: 0
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
0

Hallo,

die Gleichung der ungespiegelten Normalparabel lautet ersteinmal \(y=(x-2)^2-3=x^2-4x+1\).
Sollst du diese nun an der x-Achse spiegeln, so multipliziert man den Funktionsterm ganz simple mit (-1).

Also lautet die Funktionsgleichung: \(y^{\,*}=-(x^2-4x+1)=-x^2+4x-1\).
Du kannst dir ja mal (z.B. grafisch) überlegen, warum das so ist.

geantwortet vor 7 Monate, 2 Wochen
m
maccheroni_konstante, verified
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 13216
 

Würde aber hier auch reichen, wenn er aus y=(x2)23 einfach
y= -(x2)2+3
macht, da er ja in der Scheitelpunktform bleiben soll.


   -

  -   mcbonnes, kommentiert vor 7 Monate, 2 Wochen
Kommentar schreiben Diese Antwort melden