Schwierigkeiten beim Lösen dieser Aufgabe


0

Kann mir einer helfen diese Gleichung nach "x" aufzulösen.

Ich bitte es mir in Schritten zu erklären da ich bisschen dumm bin🙁.

 

0 = 1/2 e^(x/2) +(1/2 e^(x/2) + 1/4 e^(x/2) × (x - 3)

 

Ich bedanke mich im vorraus.

Mfg

gefragt vor 2 Monate, 2 Wochen
l
lola33,
Schüler, 9
 

Fehlt da irgendwo eine "Klammer zu"?

  -   phil, kommentiert vor 2 Monate, 2 Wochen
Kommentar schreiben Diese Frage melden
2 Antworten
1

Hi Lola, 

Hier rechts oben siehst du den orangen Button: "Gleichungen Lösen, Kurvenuntersuchungen...". Dort kannst du die Gleichungen, so wie sie ist, eingeben. 

Hier ist das Ergebnis davon

LG

 

geantwortet vor 2 Monate, 2 Wochen
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden
1
  1. 0=1/2*e^(x/2)+1/2*e^(x/2)

            +1/4*e^(x/2)*(x-3) 

   2.  1.Teil zusammenfassen:

        0=1*e^(x/2) 

            +1/4*e^(x/2)*(x-3) 

   3. 1.Teil mit in die Klammer schreiben/

       e^(x/2) vollständig ausklammern:

       0=e^(x/2)*(1+1/4*(x-3)) 

   4. 0=e^(x/2)*1/4*(x-3+4)

   5. Klammer vereinfachen:

       0=1/4*e^(x/2)*(x+1)

Satz vom Nullprodukt:

Wenn ein Faktor =0 ist,

so ist das Produkt auch =0.

Bsp.: 4*3*0=0

   5. 1/4*e^(x/2) 

       und/oder (x+1) =0

   1) 1/4*e^(x/2)=0 

       Geht nicht, da e^x nie =0 

       (Graph der e-Funktion schneiden/berührt nie

        nie die x-Achse)

   2) x+1=0

           x=-1

   Lösungsmenge L={-1}

 

Ist bisschen verschickt mit den ganzen Zeichen hier, schreib es dir am Besten nochmal auf Papier.

Bei Fragen, einfach schreiben 👌🏼 

geantwortet vor 2 Monate, 2 Wochen
e
erictheg,
Schüler, 7
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden

Deine Antwort
Hinweis: So gibst du Formeln ein.