Ebenengleichung von koordinatenform in Parameterform


1

hallo,

kann man die Ebenengleichung immer mithilfe von Spurpunkte von der Koordinatenform in die Parameterform bringen oder gibt es da Außnahmen.

Bei z.B.  E: 4x-2y+1z = 0 wüsste ich jetzt nicht wie man weiter machen sollte; hier wären ja alle Koordinaten gleich 0, d.h. man könnte nicht die richtungsvektoren berechnen, da ja sowohl die richtungsvektoren als auch der Ortsvektor, beide 0 wären und es somit keine Ebene wäre??

 

gefragt vor 1 Monat, 1 Woche
d
doni,
Schüler, 30
 

Wieso sind alle Koordinaten gleich 0?   -   maccheroni_konstante, kommentiert vor 1 Monat, 1 Woche

Man setzt ja 4x = 0 ,d.h. x=0 , y=0 und z=0 für den ersten Punkt, der zweite punkt hat x=0, -2y=0 -> y=0 und z=0 und der dritte punkt hat x=0 , y=0 und 1z=0 -> z=0 Da alle koordinaten der drei Punkte gleich 0 sind, ist es ja der selbe Punkt und ich verstehe nicht wie man jetzt hier die Richtungsvektoren für die ebenengleichung ausrechnen soll , da wie gesagt alle drei Punkte in diesem Fall der selbe Punkt sind. Normalerweise müssten es drei verschiedene Punkte sein.   -   doni, kommentiert vor 1 Monat, 1 Woche

Du suchst ja insg. zwei Vektoren, die orthogonal auf dem Normalenvektor der Ebene stehen.
Also muss das Skalarprodukt von {4,-2,1} und {a,b,c} gleich null sein. Wenn wir für a und b beliebige Zahlen wählen und nach c auflösen, erhalten wir einen solchen Vektor. Danach suchst du nur noch einen Punkt auf der Ebene als Ortsvektor, den du durch die gleiche Vorgehensweise erhältst.
  -   maccheroni_konstante, kommentiert vor 1 Monat, 1 Woche

die Antwort ist mir nicht schlüssig. Bei dem youtoube video hat man jeweils zwei der Koordinaten (x,y und z) jeweils = 0 gesetzt und die dritte Koordinate auszurechnen. Damit hat man dann 3 spurpunkte bekommen, welche jeweils auf x,y und z Ebene (bzw.jeweils einer auf einer der achsen) liegt . Dann hat man die Ebenengleichung aufgestellt in Parameterform mithilfe dieser 3 Punkte. Leider verstehe ich jetzt nicht ihren Ansatz wofür man den normalvektor oder das skalarprodukt hierfür braucht   -   doni, kommentiert vor 1 Monat, 1 Woche
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
1

Hallo Doni,

dein Vorgehen mit jeweils zwei Koordinaten 0 setzen stimmt, genauso macht man das. In dem Beispiel wäre das allerdings etwas unpraktisch, da es immer zum selben Punkt führt (und für eine Ebene). Du kannst auch für die erste Koordinate 1 und für die zweite 0 einsetzen, was man einsetz ist egal (solange eine noch übrig bleibt nach der man umstellen kann). Analog kann man einen dritten Punkt aufstellen.

Setzt man beispielsweise \(x=0, y=1\) folgt:

\(0-2+z = 0 \rightarrow z=2\)

Also \(P(0|1|2)\)

Grüße,

h

geantwortet vor 1 Monat, 1 Woche
wirkungsquantum,
Student, 1605
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden

Deine Antwort
Hinweis: So gibst du Formeln ein.