IF/ interner Zinssatz


0

-100000+\Frac {28000} {1+i}+\Frac{30000} ({1+i}^2)+\Frac{35000} ({1+i}^3)+\Frac{32000} ({1+i}^4)+\Frac{35000} ({1+i}^5)=0


Wieberechne ich i1 bis i5 ?

 

gefragt vor 5 Monate, 3 Wochen
b
bilal cevik,
Student, Punkte: 10
 

LaTeX korrigiert:
\(-100000+\dfrac{28000}{1+i}+\dfrac{30000}{1+i}^2+\dfrac{35000}{1+i}^3+\dfrac{32000}{1+i}^4+\dfrac{35000}{1+i}^5=0\)
  -   maccheroni_konstante, verified kommentiert vor 5 Monate, 2 Wochen

Nein die hochzahlen sind im Nenner   -   bilal cevik, kommentiert vor 5 Monate, 2 Wochen
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
0

Hallo,

gehören die Potenzen zum Zähler, zum Nenner oder zu beidem? 

Wenn es so ist wie es Macceroni_konstante dir freundlicher weiße richtig dargestellt hat, dann kannst du die Brüche leicht addieren (gleicher Nenner), die 100000 auf die andere Seite bring und mit (1+i) multiplizieren. 

Wenn die Potenzen auch zu dem Nenner gehören, multipliziere das ganze mal mit \( (i+1)^5 \). Dann sieht es vermutlich bekannter aus.

Grüße Christian

 

geantwortet vor 5 Monate, 2 Wochen
christian strack, verified
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 14903
 

Gehört zum Nenner... ich hab nicht verstanden was du meinst mit (1+i)^5...
Also ich habe verstanden aber was soll sich dann ändern 🤔
  -   bilal cevik, kommentiert vor 5 Monate, 2 Wochen

Wenn du damit multiplizierst erhälst du eine Polynomfunktion.

\( -100000(1+i)^5 + {28000} (1+i)^4 + 30000 (1+i)^3 + 35000 (1+i)^2 + 32000 (1+i)+ 35000 =0 \)

Du kannst nun die Klammern auflösen und erhälst ganz am Ende eine Polynomfunktion 5ten Grades von der du dann die Nullstellen berechnen kannst.
  -   christian strack, verified kommentiert vor 5 Monate, 2 Wochen
Kommentar schreiben Diese Antwort melden