Ganzrationale Funktion(Textaufgabe Verständnis)


0

Die Textaufgabe lautet so.

Der Wasserstrahl eines Springbrunnes gelangt 2m hoch und 5m weit, er kann durch eine Ganzrationale Funktion 2.Grades modelliert werden. Wie lautet die Funktionsgleichung?(Hinweis: Der Beginn des Strahls soll im Ursprung liegen).

Wie mache ich das?

 

gefragt vor 4 Monate, 2 Wochen
t
theone,
Punkte: 5
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
0

Wie sieht denn eine allgemeine Funktion 2. Grades aus?

und dann hast du ja eine stellen gegeben:

f(0)=0, da sie im Ursprung starten soll.

f(5)=0 weil nach 5m der Strahl wieder auf dem Boden (0) ankommt

f(2.5)=2 weil wir wissen das der Strahl 2 Meter hoch geht und wir wissen, das der höchste Punkt einer Funktion 2. Grades immer in der Mitte liegt.

 

diese Informationen kannst du jetzt in deine allgemeine Funktion einsetzten um a,b und c zu bestimmen.

 

ein anderer Weg führt noch über die Scheitelpunktsform.

geantwortet vor 4 Monate, 2 Wochen
i
ikeek, verified
Lehrer/Professor, Punkte: 780
 

Wie sieht nochmal die Allgemeine Form aus? Außerdem wieso 2.5 und nicht 2?   -   theone, kommentiert vor 4 Monate, 2 Wochen


f(x)=ax^2+bx+c wäre die allgemeine Form
die 2,5 ist eben genau die Mitte zwischen 0 und 5
  -   ikeek, verified kommentiert vor 4 Monate, 2 Wochen
Kommentar schreiben Diese Antwort melden