Lineare Algebra Wirtschaftsmathe


0

Brauche dringend Hilfe bei folgender Aufgabe (Dienstag Mathe LK Abitur :( )

Ein Großkunde fragt an, wie viele Ventile kurzfrisitg hergestellt werden können. Dabei sollen die Ventile V1-V3 im Verhältnis von 2:3:1 geliefert werden. Im Lager sind 10.000 ME von Rohstoff R1 und 14.000 ME von Rohstoff R3 vorhanden. Die Rohstoffe R2 und R4 stehen in ausreichender Menge zur Verfügung. 

Berechnen Sie die maximale Anzahl der Ventile, die in diesem Verhältnis kurzfristig hergestellt werden können. Geben Sie den Bedarf an R2 und R4 sowie mögliche Restbestände von R1 bzw R3 an. 

Dabei lautet die Rohstoff - Endproduktmatrix (Ventile) so:
     V1  V2  V3
R1 11  35  59
R2 23  63  103
R3 20  52  84
R4 11  35  59

 

gefragt vor 4 Monate, 2 Wochen
d
dcboettner,
Punkte: 10
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
1

Wie viele Rohstoffe R1, R2, R3 und R4 würden denn benötigt um einmal das gewünschte verhältnis zu produzieren? als 2:3:1?

Rechne dafür die Matrix M mit dem Vektor (2,3,1) und erhalte (186,338,280,186).

geantwortet vor 4 Monate, 2 Wochen
i
ikeek, verified
Lehrer/Professor, Punkte: 780
 

Das wäre dann der Rohstoffbedarf für dieses Verhältnis ? Dann müsste man 10.000/186 und 14.000/338 teilen um zu wissen, wieviel ich dann an Ventilen produzieren kann ? und wie würde ich dann den Restbestand der Rohstoffe berechnen ?   -   dcboettner, kommentiert vor 4 Monate, 2 Wochen


Fast, du musst dir R1 und R3 anschauen, also 10000/186=53 und 14000/280=50.Dann entscheidest du dich natürlich für den kleineren Wert, denn auch wenn von R1 mehr Rohstoffe da sind, so ist ja bei R3 nach 50 Einheiten Schluss. Jetzt rechnest du noch den eben gefunden Vektor *50 und erhältst so den jeweiligen Rohstoffbedarf z.b. für R1: 186*50=9300 -> also hast du hier einen Restbestand von 700.Für die Anzahl der Ventile musst du jetzt noch 50 * (2,3,1) bestimmen.
  -   ikeek, verified kommentiert vor 4 Monate, 2 Wochen

Top, danke :)   -   dcboettner, kommentiert vor 4 Monate, 2 Wochen
Kommentar schreiben Diese Antwort melden