GENRELLE FRAGE


0

Hallo. Und zwar habe ich seit einigen Jahren starke Probleme mit Mathe. Nun bin ich an einer neuen Schule und ich habe einen Lehrer bekommen, der uns nichts erklärt, sondern nur die Beispiele an die Tafel schreibt, ein bisschen wartet und dann weitermacht, ohne den Lösungsweg aufzuschreiben, oder etwas dergleichen.

Ich schreibe in ein paar Tagen eine Arbeit in Mathe und weiß einfach nicht, wie ich richtig lernen soll. Ich habe mir zwar schon einiges angeschaut und ein paar Dinge klappen nun auch, aber es gibt immer wieder ein paar Themen, die wollen einfach nicht in meinen Kopf rein, da kann ich büffeln so viel ich will und ich verstehe es trotzdem nicht.

Hat irgendjemand Tipps, oder Erfahrungen mit solchen Problemen und weiß, wie man sie lösen kann?

Mfg,

nicky

 

gefragt vor 4 Monate
n
nickytth,
Schüler, Punkte: 10
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
0

Evtl. würde da ein privater Nachhilfelehrer helfen können, der solche Aufgaben mit dir nochmal in Ruhe durchgeht und bespricht.

Besser früher als später, weil vieles aufeinander aufbaut und wenn du jetzt schon mit den Basics Probleme hast, wird es sonst immer schwieriger für dich.

Vielleicht hast du ja eine Uni in deiner Nähe. Dort können auch schon mal Aushänge sein, wo Studenten Nachhilfe anbieten.

geantwortet vor 4 Monate
mcbonnes,
Auszubildender, Punkte: 826
 

Das sehe ich komplett anders. Du musst dich nicht um Nachhilfe kümmern. Du musst bei deinem lehrer den Mund aufmachen und ihm sagen, dass er so nicht unterrichten kann und es erklären soll. Schöießlich ist es sein job   -   paulrecker, kommentiert vor 4 Monate
Kommentar schreiben Diese Antwort melden