Integration


0

-0,25(x^3+8x^2+16x) und p(x) 0,5(x^2+4x) ich muss hier die FE berechnen die die beiden in einem Stück von -6 bis -4 einschließen( Integrationsgrenzen)

 

Abi
gefragt vor 4 Monate, 4 Wochen
e
elias00,
Schüler, Punkte: 10
 

Hast du denn schon einen Ansatz?   -   1+2=3, verified kommentiert vor 4 Monate, 4 Wochen

Relativ simpel. Du integrierst beide Funktionen ganz normal und musst sie nicht mal ausmultiplizieren.
-0.25 \int_(-6)^(-4) p(x)..
0.5 \int_(-6)^(-4) f(x)...

Dann setzt du die Grenzen in jeden Funktion für x ein.
[P(x)-P(x)] = |[P(-4)-P(-6)]|
[F(x)-F(x)] = |...|

Dabei musst du darauf achten, dass Flächen niemals negstiv sein können somit mit Betrag arbeiten.

Dannach ziehst du du beide Flächen voneinader ab, das was übrig bleibt ist die gesuchte Fläche.
  -   vogels, kommentiert vor 4 Monate, 4 Wochen

Hab mich bei den Funktionsnamen getäuscht änder einfach f und p. Das mit den Integralzeichen hat auch nicht geklappt.🤦🏽‍♂️   -   vogels, kommentiert vor 4 Monate, 4 Wochen
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
0

Hallo,

du bildest die Differenzfunktion und integrierst diese in den Grenzen von -6 bis -4. Je nachdem, welche Funktion du als Minuend wählst, musst du um das Integral noch Betragsstriche setzen.

geantwortet vor 4 Monate, 4 Wochen
m
maccheroni_konstante, verified
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 13156
 

Wir haben mal gelernt, dass man beide Graphen gleichsetzen kann und diesen langen Term der rauskommt dann als Stammfunktion nutzt um (-4) und (-6) einzusetzen, doch in meiner Lösung steht das ich beide subtrahieren muss quasi also f(x) - p(x) dabei kommen aber andere Sachen raus ?:/(   -   elias00, kommentiert vor 4 Monate, 4 Wochen

Hat sich geklärt dankeeee   -   elias00, kommentiert vor 4 Monate, 4 Wochen

Gleichsetzen würdest du, wenn du die Schnittpunkte beider Funktionen bestimmen möchtest.
  -   maccheroni_konstante, verified kommentiert vor 4 Monate, 4 Wochen
Kommentar schreiben Diese Antwort melden