Binomialverteilung mit höchstens


0

In einer Zeitung treten in den Seiten erfahrungsgemäß 27% fehler auf. 

Was ist die WK, dass in einer Ausgabe  mit 43 seiten !höchstens! 7 Seiten einen Fehler haben?

 

 

gefragt vor 4 Monate, 1 Woche
s
schüler-in-not,
Schüler, Punkte: 10
 

Was sollen denn 27% Fehler sein?   -   maccheroni_konstante, verified kommentiert vor 4 Monate, 1 Woche

Es wurde so hieingestellt.
Ich nehme an dass rechtschreibfehler gemeint sind, die in den Texten vorkommen
  -   schüler-in-not, kommentiert vor 4 Monate, 1 Woche

Also soll man jetzt mit n=43, p=0.27 und k\(\leq\)7 rechnen?   -   maccheroni_konstante, verified kommentiert vor 4 Monate, 1 Woche

Ja   -   schüler-in-not, kommentiert vor 4 Monate, 1 Woche

Na dann.   -   maccheroni_konstante, verified kommentiert vor 4 Monate, 1 Woche

Wie rechnet man um höchstens heraus zu bekommen
  -   schüler-in-not, kommentiert vor 4 Monate, 1 Woche
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
1

Sei \(X\) die Anzahl der Seiten mit Fehlern, ferner gilt \(\textrm{B}(0.27, 43)\).

\(P(X\leq 7)=F(7\, \vert\, 0.27, 43)=\displaystyle\sum\limits_{i=0}^7\displaystyle\binom{43}{i}\cdot 0.27^i\cdot 0.73^{43-i}\approx 7\%\)

geantwortet vor 4 Monate, 1 Woche
m
maccheroni_konstante, verified
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 13216
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden