KEINE RICHTIGE FRAGE: ich lerne nur Mathjax...


0

p=\( \frac {2} {6} \) q=\( \frac {4} {6} \) P=0.95

P(x≥1)= 1-P(x=0)≥ 0.95 |-1

-P(x=0)≥ -0.05 | \( \cdot (-1) \)

P(x=0)≤ 0.05

(n über 0) \( \cdot (\frac {2} {6})^0\cdot(\frac {4} {6})^n \)≤0.05

\(1 \cdot 1 \cdot(\frac {4} {6})^n \)≤0.05 |\( \cdot ln \)

 

 

gefragt vor 4 Monate
x
xjsmx,
Schüler, Punkte: 249
 

Du meinst (La)TeX.
Nutze dafür doch https://www.codecogs.com/latex/eqneditor.php .
  -   maccheroni_konstante, verified kommentiert vor 4 Monate

Oder meinen Formeleditor: https://www.letsrockinformatik.de/latex-online-formel-editor/   -   andré dalwigk, verified kommentiert vor 4 Monate


@ande: Mal eine blöde Frage, könnte man gegen den User cuong etwas unternehmen (https://fragen.letsrockmathe.de/user/profile/6019/). Keiner weiß, was er damit bezwecken möchte …
  -   einmalmathe, verified kommentiert vor 4 Monate

@einmalmathe Wir kümmern uns darum :) Danke für den Hinweis!   -   andré dalwigk, verified kommentiert vor 4 Monate
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
1

Hallo!

 

\(\displaystyle \geq \) mit \geq, alle Variablen sollten ebenfalls kursiv gesetzt werden – haben sie einen festen Wert, dann aufrecht (also \(\displaystyle  p\) statt p usw.).

 

\(\displaystyle  (\frac{4}{6})^n\) und \(\displaystyle \left(\frac{4}{6}\right)^2 \) unterscheiden sich in der Größe der Klammern, die Du mit \left( \right) kriegst (die Klammerngröße wird berechnet und automatisch angewandt).

 

\(\displaystyle \binom{n}{0} \) mit \binom{n}{0}.

 

Ich empfehle Dir, dass Du Dich mal mit \(\displaystyle \LaTeX\) vertraut machst, denn MathJax ermöglicht lediglich die Nutzung von jener Markup-Language auf Websiten bspw.

 

Gruß.

geantwortet vor 4 Monate
e
einmalmathe, verified
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 1415
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden