Warum ist t=4


0

 

gefragt vor 4 Monate
h
helin-123,
Punkte: 10
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
2 Antworten
1

Hallo,

Also du hast eine Gerade:

$$g_2:y=-2x-3$$

Jetzt suchst du eine parallele Gerade \(g_3\) die durch den Punkt \((1,2)\) läuft.

Da die Gerade parallel sein soll, muss die Steigung natürlich \(-2\) sein, wie auch bei \(g_2\).

Jetzt setzt du als Gerade \(g_3\) an:

$$g_3:y=-2x+t_3$$

Wenn du jetzt den Punkt \( (1,2) \) einsetzt erhälst du:

$$2=-2\cdot1+t_3$$

Dann musst du 2 addieren auf beiden Seiten, was zu 

$$t_3=4$$

führt und dir die Gerade

$$g_3:y=-2x+4$$

gibt.

An welchem Punkt ist es dir noch unklar? :)

geantwortet vor 4 Monate
endlich verständlich, verified
Student, Punkte: 1180
 

Die Lösung ist doch falsch.   -   maccheroni_konstante, verified kommentiert vor 4 Monate

Die Lösung für die b) ist doch richtig. Bei der a) haben sie sich halt vertippt, aber ich dachte es geht um die b).   -   endlich verständlich, verified kommentiert vor 4 Monate

Keine Ahnung. Ich sollte vermutlich aufhören, Leuten zu antworten, die ihre Fragen nur hingeklatschten.   -   maccheroni_konstante, verified kommentiert vor 4 Monate
Kommentar schreiben Diese Antwort melden
0

Das konstante Glied von \(g_1\) hat offenkundig den Wert \(2.5\), weshalb die Lösung falsch ist.

\(g_1(x):=-0.25x+2.5\)

geantwortet vor 4 Monate
m
maccheroni_konstante, verified
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 13216
 

Die Lösung sagt das ja auch, nur haben sie sich vertippt. Die haben aus Versehen die \(+4\) aus der b) übernommen, statt die \(2,5\) zu nehmen, die sie bei der a) ja angegeben haben. :)   -   endlich verständlich, verified kommentiert vor 4 Monate
Kommentar schreiben Diese Antwort melden