Annahmen von Nachfragefunktion erklären?


0

Hallo liebe Community,

 

ich stelle mich grade etwas schwerfällig mit einer Anaahme an.
Kann mir jemand erklären was es genau bedeutet, wenn die Annahme getroffen wird, dass eine Nachfragefunktion befriedigt ist?

Die 1. Ableitung ist in dem Fall kleiner 0, die 2. Ableitung auch kleiner Null. Allerdings gilt für die 2. Ableitung noch der Zusatz p''(X)h + p'(X) < 0.

Anbei die Englische Version. Die Annahme steht ganz unten. Ich hoffe ihr könnt mir irgendwelche Hilfestellungen geben.

Liebe Grüße

Quelle: Environmental Tax Competition in the Presence
of Multinational Firms - ESSI EEROLA

 

gefragt vor 3 Monate, 2 Wochen
l
laurbach,
Student, Punkte: 14
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
0

Hallo,

ich habe leider nicht sehr viel Erfahrung mit Finanzmathematik, aber vielleicht lösen wir es ja zusammen.

\( p(x) \) steht für die inverse demand function, also die Preis-Abstatz Funktion. Wie der Name schon sagt ist dies die Inverse unserer Nachfragefunktion (demand function).

Die Annahme ist jetzt aber das die Nachfragefunktion befriedigt ist und nicht \( p(x) \) (die Preis-Absatz Funktion).

Nun ist die Nachfrage genau dann befriedigt, wenn der Preis auf Null fällt. Also bei der Sättigungsmenge (Nullstelle der Nachfragefunktion). 

Kannst du mir einmal noch sagen, was die Erklärung für Punkt 6 ist (nach deiner Annahme steht eine hochgestellte 6) und ob der Punkt bei \( p(\cdot ) \) was zu bedeuten hat oder die Darstellung einer Funktion in dem Buch so üblich ist?

Grüße Christian

geantwortet vor 3 Monate, 2 Wochen
christian strack, verified
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 14933
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden