Ungelöste Polynomendivision


0
Wirklich einfach aber wahrscheinlich bin ich gerade einfach zu doof. Danke schon mal für Eure Hilfe :)

 

gefragt vor 3 Monate, 2 Wochen
R
Rebekka,
Punkte: 10
 

In den Lösungen steht übrigens für x2=-4 ; x3 = 5   -   Rebekka, kommentiert vor 3 Monate, 2 Wochen
Kommentar schreiben Diese Frage melden
2 Antworten
1

Hallo Rebekka,

ich habe mir die erste Aufgabe angesehen und möchte dir gern ein Video von Daniel empfehlen. Es handelt sich im Polynomdivision mit Rest. Für die erste Aufgabe ergibt sich als Lösung \(-3x^2+3x+60+\frac{216}{x-4}\).

Hilft Dir das weiter? :)

geantwortet vor 3 Monate, 2 Wochen
d
dreszig, verified
Lehrer/Professor, Punkte: 640
Vorgeschlagene Videos
 

Dankeschön! :) Ich hab es mir mal angesehen. Abwr kann man auch daraus die Nullstellen berechnen? In den Lösungen steht nämlich für x2=-4 ; x3 = 5   -   Rebekka, kommentiert vor 3 Monate, 2 Wochen

Indirekt schon. Wären es Nullstellen, sollte die Polynomdivision ohne Rest lösbar sein. Wie lautet die komplette Aufgabe? Vielleicht meint das Lehrbuch die x-Werte nicht als Lösung, sondern vielmehr, dass dieser Wert nicht eingesetzt werden darf?   -   dreszig, verified kommentiert vor 3 Monate, 2 Wochen

Okay ich hab es soeben gelöst 😬 war ein dummer Flüchtigkeitsfehler von mir 🤦🏽‍♀️ aber vielen vielen dank für die Mühe 🙏🏼   -   Rebekka, kommentiert vor 3 Monate, 2 Wochen
Kommentar schreiben Diese Antwort melden
1

d) hat keine rationalen Nullstellen.

Daher kommt nach \(-(3x^2-12x)\)
\(-(60x-240)\) mit Rest 216.

Bei e) käme \(x=1\) als Nullstelle in Frage.

Ansonsten hast du am Ende \(-(20x+40)\) mit Rest -36.

 

geantwortet vor 3 Monate, 2 Wochen
m
maccheroni_konstante, verified
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 13216
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden