Zentraler Grenzwertsatz für Binominalverteilungen


0

Hallo zusammen, 

ich habe folgende Definition gegeben und dadrunter ein Bespiel dazu.

(Quelle: Steland, A. (. Basiswissen Statistik. Springer-Verlag Berlin Heidelberg.)

Leider verstehe ich nicht genau was ich in die Formel einsetzten muss, sodass ich auf Phi(-0,82) wie im Beispiel komme.

Kann mir jemand helfen?

Danke im Voraus!

 

gefragt vor 1 Woche, 2 Tage
h
hilhil,
Student, Punkte: 16
 

Siehe z-Transformation / Standardisierung.   -   maccheroni_konstante, verified kommentiert vor 1 Woche, 2 Tage
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
1

Mhm, steht alles im Text... \(Y \leq 13 \Rightarrow Y_n = 13, \quad B(25,0.6) \Rightarrow n=25, p=0.6\): $$\dfrac{13 - np}{\sqrt{np(1-p)}} = \dfrac{-2}{\sqrt{6}} \approx -0.82.$$

geantwortet vor 1 Woche, 2 Tage
d
dreszig, verified
Lehrer/Professor, Punkte: 605
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden

Deine Antwort
Hinweis: So gibst du Formeln ein.