Allgemeine Frage / Literatur


0

Hallo,

 

ich bin nicht sicher, ob diese Art der Fragestellung hier generell erlaubt ist, denn es handelt sich nicht um einen direkten mathematischen Inhalt.....falls nicht, dann bitte verschieben oder löschen.

Mir geht es vielmehr darum, eure Empfehlungen für Lehrwerke einzuholen, die den gesamten Stoff der Sekundarstufe I und/ oder II umfassen, sodass man alle Themen nach und nach abarbeiten kann. Ich selbt bin Besitzer der Kusch- Reihe und bin mit dem Einstieg recht zufrieden. Andererseits behandelt es einige Themen (besonders die absoluten Basics) recht umfanreich. ABER, sobald die Ausführungen über Lineare Gleichungen hinausgehen fehlt die Tiefe.

Über Anregungen würde ich mich sehr freuen.

LG Nova

 

gefragt vor 1 Monat
n
nova.tex.iftc,
Punkte: 25
 

Ist jetzt nicht so richtig ein Lehrwerk, aber wenn du von allem ein bisschen haben willst (in noch recht einfacher Form), dann kannst du auch einfach mal den OMB+ (Online Mathematik Brückenkurs - einfach mit Google suchen) machen, der ist eigentlich zur Vorbereitung auf das Studium zur Auffrischung der Mathematikkenntnisse aus der Schule, fasst daher aber auch ganz gut zusammen. Es ist kostenlos, mit Beispielen, Übungen und "Prüfungen".   -   vt5, verified kommentiert vor 1 Monat

vielen lieben dank!   -   nova.tex.iftc, kommentiert vor 1 Monat

Hast du schon reingeschaut, sagt es dir zu?   -   vt5, verified kommentiert vor 1 Monat

haha, habe eben mein benutzerkonto freigeschaltet. ich denke, das könnte sehr hilfreich sein. zumindest ergibt sich so eine art kompass, welche themen wichtig sind und in welcher reihenfolge sie zu bearbeiten sind. besonders gefällt mir, dass es übungen dazu gibt die auch überprüft werden. ich schau mich nun zunächst um. ich melde mich aber später noch einmal.   -   nova.tex.iftc, kommentiert vor 1 Monat

ist es eigentlich möglich jemanden eine persönliche nachricht zu schreiben. ich wollte eigentlich die leute mit feedback wie oben verschonen. :D   -   nova.tex.iftc, kommentiert vor 1 Monat

Soweit ich weiß nicht...   -   vt5, verified kommentiert vor 1 Monat

ah, okay. dann eben hier   -   nova.tex.iftc, kommentiert vor 1 Monat


mein feedback kurz und knapp:das ist die beschissesnste plattform die ich je gesehen habe. sry. aber die "lehrsätze" lesen sich wie abgeschireben. die erläuterungen sind keine wirklichen, weil sie teilweise schlecht nachvollziehbar sind und kaum weiter beleuchtet werden. es handelt sich bloß um mini- zusammenfassungen zwischen tür und angel. es wird nur das absolut notwendige auf das kürzeste runtergebrochen. darüber hinaus wird in kapiteln ein thema behandelt, die übungsaufgaben jedoch setzen einen ganz anderen stoff voraus, der erst später besprochen wird.
kauft euch lieber ein gutes lehrbuch. davon habt ihr mehr! vorallem verschwendet ihr nicht eure zeit!
  -   nova.tex.iftc, kommentiert vor 4 Wochen, 1 Tag

gut ich muss zugeben - ich habe nie die Texte gelesen, sondern nur die Übungen gemacht - die waren aber soweit ganz in Ordnung...   -   vt5, verified kommentiert vor 4 Wochen, 1 Tag


die übungen sind m.e. auch okay. es ist nur interessant, dass unter "elementar mathe" einfache rechenregeln erklährt werden, die grundregeln zu brüchen, binomische formeln etwa, was nicht das problem ist. das geile aber: die übungen lassen dann den lernenden bruchterme faktorisieren (wurde nie angesprochen) :D, gleichungen auflösen mit variablen (einer nach der man auflösen soll + formvariable), oben drauf streuen sie noch ein paar potenzen ein (nie angesprochen bis dahin). um alles abzurunden: in der "schlussprüfung" des kapitels "elemantare mathematik"rechnet man mit wurzeln. (bis dato nicht vorgekommen im) :D :D :D.wofür man eigentlich ein zertifikat für alle bestandenen prüfungen erhält (man kann es beantragen) ist mir ein rätzel. denn wer am ende die aufgaben bei sich zu hause am rechner löst, weiss keiner. :D
  -   nova.tex.iftc, kommentiert vor 4 Wochen, 1 Tag

mich hat das nie gestört, da ich das auch einfach für die Grundlagen gehalten habe, die man eh schon kennt. Das Zertifikat soll wohl an manchen Universitäten die (mehr oder weniger freiwilligen) Vorkurse ersetzen.
Zudem: z.B. Wurzeln kommen u.a. kurz bei reellen Zahlen vor, Potenzen wurden auch behandelt (wenn auch nicht in der Genauigkeit wie es vielleicht ein Lehrbuch machen wird) - habe ich gerade extra nachgeschaut...
  -   vt5, verified kommentiert vor 4 Wochen, 1 Tag
Kommentar schreiben Diese Frage melden
0 Antworten