Kreuzweises multplizieren


0

a/b =c/d

kann ich auch statt a*d=b*c 

b*c=a*d    schreiben

was soll daran zu viel sein bei 10x * (-3)=-3*(-4)

Wenn ich die klammern mache müsste es passen oder nicht?

 

 

gefragt vor 1 Monat
b
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
0

Aus `-10/3*x=-4/3` macht man mit einer sinnvollen Umformung (durch Multiplikation beider Seiten der Gleichung mit -3 (dein Lehrer macht das in zwei Schritten) die Gleichung)

`10*x*(-3)/(-3)=4*(-3)/(-3)` (<-- also diesen Schritt lässt man in der Regel weg) 

`10*x=4` bzw. `x=4/10=2/5`

Deine Umformung ist zwar möglich, (durch Multiplikation beider Seiten mit -9) aber eben unnötig, soll heißen folgt nicht dem normalen Vorgehen zum Lösen von Gleichungen. So wie dein Lehrer (nehme ich einfach an) es macht ist es üblich und zu empfehlen.

 

 

PS. kannst du bitte die Antworten akzeptieren.

geantwortet vor 1 Monat
vt5, verified
Student, Punkte: 3105
 

Das war mein onkel der mir geholfen hat nur jetzt hat er keine zeit mehr
der unterrichtet in der oberstufe bis matura
  -   beikircherflorian, kommentiert vor 1 Monat

Ach so, aber er hat schon recht.   -   vt5, verified kommentiert vor 1 Monat

Ja natürlich kann die antwort akzeptieren
aber noch was dazu kann ich das also 10x mal minus 3 = MINUS 3 MAL MINUS 4
  -   beikircherflorian, kommentiert vor 1 Monat

WAS GLAUBST DU WAS ER MIT MINUS 3 MEINT.Es soll ja zu viel sein   -   beikircherflorian, kommentiert vor 1 Monat

Das habe ich doch bereits geschrieben, diese Umformung ist möglich:
`−10/3⋅x=−4/3` |*(-9)
`−10⋅x⋅(−9/3)=−4⋅(−9/3)`
`−10x⋅(−3)=−4⋅(−3)` ist deine Zeile
`-10x=-4`
`10x=4` --> `x=4/10=2/5`

Damit bist du wieder bei der normalen Lösung. Diese Umformung ist aber unnötig umständlich.
  -   vt5, verified kommentiert vor 1 Monat

super danke   -   beikircherflorian, kommentiert vor 1 Monat
Kommentar schreiben Diese Antwort melden