Physik - Beschleunigte Bewegung


0
Hallo zusammen, Ich verstehe nicht ganz, wie ich an diese Aufgabe rangehen soll. Könnte mir vielleicht jemand helfen? Am besten mit guter Erklärung, da es sonst schwer fällt nachzuvollziehen. Danke schonmal 😊 Folgende Aufgabe: Ein konstanter Kraft anfahrender Wagen kommt in den ersten 12 Sekunden, 133 Meter weit. Wie groß sind Beschleunigung und Geschwindigkeit nach 12 Sekunden?

 

gefragt vor 1 Woche, 4 Tage
L
LcMathe4,
Schüler, Punkte: 5
 

a(t)=Konstante
v(t)=Gerade mit der Steigung m=Konstante v(t)=a*t
s(t)=Fläche des Dreiecks unter der Geschwindigkeitsgeraden, 1/2*v(t)*t=1/2*a*t^2 also eine Parabel
  -   vt5, verified kommentiert vor 1 Woche, 3 Tage
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
1

`F=m*a` (die Kraft bleibt konstant, also bleibt (bei konstanter Masse) auch die Beschleunigung konstant)

a(t)=konstant

Dann kannst du dazu durch Integrieren (oder du weißt es besser sowieso auswendig) die Formel für den zurückgelegten Weg angeben:

`s(t)=1/2*a*t^2` --> jetzt die Strecke aus der Aufgabenstellung und die Zeit einsetzen: `s(12s)=1/2*a*(12s)^2=133m` |*2 |nach a umstellen

`a*144s^2=266m` |:144s^2

`a=266/144*m/s^2=133/72*m/s^2=1.847m/s^2` --> bleibt konstant!

`v(t)=a*t` `v(12s)=1.847*12*m/s=22.17m/s=79.8km/h`

Kontrolle:

`s(12s)=1/2*1.847m/s^2*(12s)^2=132.98m` (Bis auf Rundungsfehler genau richtig...)

 

 

geantwortet vor 1 Woche, 3 Tage
vt5, verified
Student, Punkte: 3070
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden