Was gemeint mit der Frage?


0

 

bei  Teil d Beispiel. steht teil..... bis Ende 

hier reicht den term zu stellen aus: (x^2-5):6x, oder sollte man rechnen.Da kommt raus -2/3x.

woran ekennt man das ?

als stimmt so : (x^2-5):6x

=(x^2/6x)-(5/6x)

=(1/6)*x -(5/6)*x^-1

 

 

 

gefragt vor 1 Monat
c
city1,
Schüler, Punkte: -135
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
0

Es steht da "Bilde den entsprechenden Term". Du sollst hier also nichts rechnen. Kannst du auch gar nicht.

Vereinfachen würde ich ebenfalls nicht, da hier nur Verständnis für das Aufstellen des Terms gezeigt werden soll...und das sieht man wahrscheinlich am besten in der Ursprungsform. (und in der Arbeit wäre das ein unnötiger Zeitverlust)

 

Beachte bitte, dass der Nenner eigentlich auch in Klammern stehen sollte, damit es eindeutig ist ;).

(x^2-5)/(6x)

geantwortet vor 1 Monat
o
orthando, verified
Student, Punkte: 2190
 


das problem in Teil d , sagte er TEILE!! ich dachte ich muss teilen. Aber angenommen ich möchte trotzdem rechnen, stimmt die Schritte: (x^2-5):6x=(x^2/6x)-(5/6x)=(1/6)*x -(5/6)*x^-1??
  -   city1, kommentiert vor 1 Monat

"Teile" ist ein anderes Wort für "Division". Das hast du mit deinem Ansatz richtig gemacht! :)

(x^2-5):(6x) = x^2/(6x)-5/(6x) = x/6 - 5/(6x)

Ich wäre hier fertig (wenn man es denn unbedingt machen wöllte). Deins ist aber völlig richtig!
  -   orthando, verified kommentiert vor 1 Monat
Kommentar schreiben Diese Antwort melden