Ich brauch Hilfe bei dieser Gleichung


-2
was ist x ?

 

gefragt vor 1 Monat
o
anonym,
Punkte: 0
 

was ist dein ansatz?   -   marita, kommentiert vor 1 Monat
Kommentar schreiben Diese Frage melden
4 Antworten
0

\(x=4^{-1}\)

geantwortet vor 1 Monat
m
maccheroni_konstante, verified
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 13216
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden
0

Das ist gar nicht mal so schwer! Erstmal ist es wichtig zusammenzufassen.

Also:

8-7*(3x+2)=9x-6*(x+2)

Ersteres sollten wir ausmultiplizieren:

8-21x-14=9x-6x-12

Jetzt vereinfachen wir, dazu sollten wir ein wenig umstellen, damit es übersichtlicher wird:

-21x+8-14=9x-6x-12

Weiter vereinfachen:

-21x+8-14=3x-12

Jetzt sollten wir die x auf die linke Seite bringen, und die gewöhnlichen Zahlen auf die rechte:

-21x+8-14=3x-12   |-3x   

(-21x+8-14)-(3x)=(3x-12)-(3x)   verrechnen

-21x+8-14-3x=3x-12-3x      umformen&vertauschen

-21x-3x+8-14=3x-3x-12       verrechnen

-24x-6=-12               |+6       Variablen mit Zahl links, nur Zahl rechts

-24x=-6                    |/(-6)      / heißt geteilt

4x=1                        |/4

x=1/4=0,25

 

Gerngeschehen!  :D

 

Ich fasse nochmal zusammen:

erstens      ausmultiplizieren (sehr oft), Wurzeln lösen

zweitens    verrechnen

drittens     Variable mit Zahl links, und nur Zahl rechts

viertens     Nochmal verrechnen falls nötig

 

Und wenn du willst kannst du die Summanden (auch ein Minuend und ein Subtrahend werden als Summanden bezeichnet) so umstellen, dass dier das rechnen leichter fällt, wie ich es bei umformen&tauschen gemacht habe, weil es übersichtlicher und besser ist.

 

PS, du solltest wie ich bei der Äquivalenzumformung wenn du auf beiden seiten addierst, subtrahierst, multiplizierst ...  Klammern setzen, sowie ich. Denn das wirst du später brauchen, weil man durcheinander kommen kann. Und euer Lehre hat euch vielleicht beigebracht, bei Äquivalenzumformung gilt Strich vor Punkt, aber wenn du wie ich Klammern setzt, kannst deine Reihenfolge für dich selber bestimmen, denn mit dem Trick kannst du auch Punkt vor Strich rechnen, selbst wenn es sich um eine Äquivalenzumformung handelt. Du kannst auch zuerst Wurzeln ziehen, obwohl man das zuletzt macht, oder fast zuletzt, wie gesagt, wenn du wie ich Klammern setzt, musst du nicht mehr auf die Reihenfolge auchten, was ziemlich toll ist.

geantwortet vor 1 Monat
e
erenmirac55,
Lehrer/Professor, Punkte: 10
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden
0

Das ist gar nicht mal so schwer! Erstmal ist es wichtig zusammenzufassen.

Also:

8-7*(3x+2)=9x-6*(x+2)

Ersteres sollten wir ausmultiplizieren:

8-21x-14=9x-6x-12

Jetzt vereinfachen wir, dazu sollten wir ein wenig umstellen, damit es übersichtlicher wird:

-21x+8-14=9x-6x-12

Weiter vereinfachen:

-21x+8-14=3x-12

Jetzt sollten wir die x auf die linke Seite bringen, und die gewöhnlichen Zahlen auf die rechte:

-21x+8-14=3x-12   |-3x   

(-21x+8-14)-(3x)=(3x-12)-(3x)   verrechnen

-21x+8-14-3x=3x-12-3x      umformen&vertauschen

-21x-3x+8-14=3x-3x-12       verrechnen

-24x-6=-12               |+6       Variablen mit Zahl links, nur Zahl rechts

-24x=-6                    |/(-6)      / heißt geteilt

4x=1                        |/4

x=1/4=0,25

 

Gerngeschehen!  :D

 

Ich fasse nochmal zusammen:

erstens      ausmultiplizieren (sehr oft), Wurzeln lösen

zweitens    verrechnen

drittens     Variable mit Zahl links, und nur Zahl rechts

viertens     Nochmal verrechnen falls nötig

 

Und wenn du willst kannst du die Summanden (auch ein Minuend und ein Subtrahend werden als Summanden bezeichnet) so umstellen, dass dier das rechnen leichter fällt, wie ich es bei umformen&tauschen gemacht habe, weil es übersichtlicher und besser ist.

 

PS, du solltest wie ich bei der Äquivalenzumformung wenn du auf beiden seiten addierst, subtrahierst, multiplizierst ...  Klammern setzen, sowie ich. Denn das wirst du später brauchen, weil man durcheinander kommen kann. Und euer Lehre hat euch vielleicht beigebracht, bei Äquivalenzumformung gilt Strich vor Punkt, aber wenn du wie ich Klammern setzt, kannst deine Reihenfolge für dich selber bestimmen, denn mit dem Trick kannst du auch Punkt vor Strich rechnen, selbst wenn es sich um eine Äquivalenzumformung handelt. Du kannst auch zuerst Wurzeln ziehen, obwohl man das zuletzt macht, oder fast zuletzt, wie gesagt, wenn du wie ich Klammern setzt, musst du nicht mehr auf die Reihenfolge auchten, was ziemlich toll ist.

geantwortet vor 1 Monat
e
erenmirac55,
Lehrer/Professor, Punkte: 10
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden
0

Das ist gar nicht mal so schwer! Erstmal ist es wichtig zusammenzufassen.

Also:

8-7*(3x+2)=9x-6*(x+2)

Ersteres sollten wir ausmultiplizieren:

8-21x-14=9x-6x-12

Jetzt vereinfachen wir, dazu sollten wir ein wenig umstellen, damit es übersichtlicher wird:

-21x+8-14=9x-6x-12

Weiter vereinfachen:

-21x+8-14=3x-12

Jetzt sollten wir die x auf die linke Seite bringen, und die gewöhnlichen Zahlen auf die rechte:

-21x+8-14=3x-12   |-3x   

(-21x+8-14)-(3x)=(3x-12)-(3x)   verrechnen

-21x+8-14-3x=3x-12-3x      umformen&vertauschen

-21x-3x+8-14=3x-3x-12       verrechnen

-24x-6=-12               |+6       Variablen mit Zahl links, nur Zahl rechts

-24x=-6                    |/(-6)      / heißt geteilt

4x=1                        |/4

x=1/4=0,25

 

Gerngeschehen!  :D

 

Ich fasse nochmal zusammen:

erstens      ausmultiplizieren (sehr oft), Wurzeln lösen

zweitens    verrechnen

drittens     Variable mit Zahl links, und nur Zahl rechts

viertens     Nochmal verrechnen falls nötig

 

Und wenn du willst kannst du die Summanden (auch ein Minuend und ein Subtrahend werden als Summanden bezeichnet) so umstellen, dass dier das rechnen leichter fällt, wie ich es bei umformen&tauschen gemacht habe, weil es übersichtlicher und besser ist.

 

PS, du solltest wie ich bei der Äquivalenzumformung wenn du auf beiden seiten addierst, subtrahierst, multiplizierst ...  Klammern setzen, sowie ich. Denn das wirst du später brauchen, weil man durcheinander kommen kann. Und euer Lehre hat euch vielleicht beigebracht, bei Äquivalenzumformung gilt Strich vor Punkt, aber wenn du wie ich Klammern setzt, kannst deine Reihenfolge für dich selber bestimmen, denn mit dem Trick kannst du auch Punkt vor Strich rechnen, selbst wenn es sich um eine Äquivalenzumformung handelt. Du kannst auch zuerst Wurzeln ziehen, obwohl man das zuletzt macht, oder fast zuletzt, wie gesagt, wenn du wie ich Klammern setzt, musst du nicht mehr auf die Reihenfolge auchten, was ziemlich toll ist.

geantwortet vor 1 Monat
e
erenmirac55,
Lehrer/Professor, Punkte: 10
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden